Plugins hinzufügen oder entfernen

Android-Studio: Plugins (Logo)
Welchen Zweck erfüllen Plugins in Android-Studio?

Mit Plugins hast du die Möglichkeit die Funktionalitäten von Android-Studio enorm zu erweitern und deine Produktivität als Entwickler zu verbessern. Es gibt zahlreiche Plugins für völlig unterschiedliche Zwecke und du kannst selbst entscheiden, was du zur Unterstützung deiner Arbeit installieren möchtest.

 

Welche Plugins gibt es?

Es gibt eine ganze Reihe an nützlichen Plugins für Android-Studio, die dir die Arbeit als Android-Entwickler erleichtern. Nachfolgend möchten wir dir zunächst drei der hilfreichsten Plugins vorstellen, um dir ein Gefühl für die Erweiterungs-Möglichkeiten unter Android-Studio zu geben. Anschließend zeigen wir dir dann, wie du in Android-Studio 3.0 Plugins hinzufügen oder entfernen kannst.

Info: Ausführliche Anleitungen zur richtigen Verwendung der unten vorgestellten Plugins gibt es in separaten Blog-Artikeln.
ButterKnife Zeleny: 
ButterKnife ist eine View-Binding-Bibliothek, die Annotations verwendet, um Code für dich zu generieren. Dieses Plugin ermöglicht dir eine Ein-Klick-Erstellung von View-Injections und generiert selbst die Klick-Methoden für diese Injektionen. 

-> Download ButterKnife Zeleny

 

ADB WIFI: 
Dieses coole Plugin ermöglicht dir das Debugging deiner Apps über Wi-Fi. Das bedeutet, du musst zum Testen deiner Apps auf einem physischen Gerät kein USB-Kabel verwenden, da die Verbindung zwischen deinem Computer und einem physischen Test-Gerät drahtlos über dein WLAN abläuft.

-> Download ADB WIFI

 

Mirror: 
Mit diesem Plugin wird dein Code inkrementell kompiliert und nur Vorab-Versionen deiner App an das Gerät gesendet. Der Vorteil liegt nun darin, dass die APK (App) nicht komplett neu kompiliert und installiert werden muss. Dadurch werden wesentlich schnellere Veränderungen der App-Oberfläche ermöglicht.

 -> Download Mirror

 

Plugins hinzufügen

Nachfolgend zeigen wir dir nun alle Schritte zum Hinzufügen von Plugins unter Android-Studio.

Schritt 1: Einstellungen öffnen
Nachdem du Android-Studio gestartet hast, klickst du oben links zunächst auf "File" und im anschließenden Drop-Down-Menü auf "Settings".

Android-Studio: Plugins hinzufügen (Schritt 1)

 

Schritt 2: Plugins-Seite öffnen
In den IDE-Einstellungen musst du jetzt auf der linken Seite den Menü-Punkt "Plugins" anklicken, um die Plugins-Verwaltung zu öffnen. Die Bestandteile der Plugins-Seite erklären wir dir unterhalb des folgenden Screenshots.

Android-Studio: Plugins hinzufügen (Schritt 2)
a) Suchfeld: Hier gibst du das zu suchende Plugin ein. Während du etwas in dieses Suchfeld eingibst, ändert sich die Liste der Plugins darunter. Es werden dabei immer nur diejenigen Plugins angezeigt, die zu dem von dir eingegeben Text passen. 

b) Anzeigeliste: Hier legst du fest, welche Plugins in der Liste bei "c)" angezeigt werden. Wenn du rechts von "Show:" auf "All plugins" klickst, öffnet sich eine Auswahl-Liste mit folgenden Einträgen:

-> All plugins: Zeigt alle installierten Plugins an
-> Enabled: Zeigt alle aktiven Plugins an
-> Disabled: Zeigt alle deaktivieren Plugins an
-> Bundled: Zeigt alle gebündelten Plugins an
-> Custom: Zeigt alle vom Benutzer installierten Plugins an

c) Plugin-Liste: Hier findest du eine Liste mit Plugins, die entweder nach "Namen" oder "Status" sortiert ist. Welche Plugins in dieser Liste angezeigt werden, legst du über den Filter bei "b)" fest.

d) Install-Buttons: Es gibt in Android-Studio insgesamt drei unterschiedliche Möglichkeiten zum Installieren von Plugins, die du über die Install-Buttons am unteren Ende der Plugin-Seite erreichst. Alle drei Buttons werden wir dir im nächsten Schritt vorstellen.

 

Schritt 3a: „Install JetBrains Plugin“-Button anklicken
Wenn du Plugins der Firma "JetBrains" installieren möchtest, dann musst du auf den Button "Install JetBrains plugin" klicken. Danach öffnet sich die Seite "Browse JetBrains Plugins" mit allen installierbaren Plugins von JetBrains. Unterhalb des folgenden Screenshots erklären wir dir die Komponenten der Seite.

Android-Studio: Plugins hinzufügen (Schritt 3)
a) Suchfeld: Hier gibst du, genau wie bei "Schritt 2a", das zu suchende Plugin ein. 

b) Anzeigeliste: Hier kannst du festlegen, aus welcher Kategorie die Plugins in der Liste bei "e)" angezeigt werden sollen. Dabei stehen dir z.B. folgende Kategorien zur Verfügung:

Android-Studio: Plugins hinzufügen (Schritt 3 - Kategorie auswählen)
c) Sortierliste: Hier kannst du bestimmen, ob die Plugins nach "Name", "Status", "Downloads", "Rating" oder "Last Updated" sortiert werden sollen.

d) Install-Button: Klicke auf diesen Button, wenn du das Plugin installieren möchtest.

e) Plugin-Liste: Hier findest du die Liste mit den Plugins, die nach dem Filterkriterium der Sortierliste bei "c)" sortiert ist. 

f) Rating: In dieser Spalte findest du die Bewertungen der Plugins.

 

Schritt 3b: Android-Studio neustarten
Sobald du ein Plugin installiert hast, wird dir unterhalb des Plugin-Namens "Restart Android Studio" angezeigt. Klicke jetzt einfach auf den "Close"-Button unten rechts und starte Android-Studio neu.

Android-Studio: Plugins hinzufügen (Schritt 3b)

 

Schritt 4a: „Browse repositories“-Button anklicken
Wenn du Plugins von Dritt-Anbietern aus dem Repository installieren möchtest, dann musst du auf den Button "Browse repositories" klicken. Danach öffnet sich eine Seite mit allen installierbaren Plugins verschiedener Hersteller. Unterhalb des Screenshots erklären wir dir die Bestandteile der Seite.

Android-Studio: Plugins hinzufügen (Schritt 4a)
a) Suchfeld: Hier gibst du das zu suchende Plugin ein. 

b) Anzeigeliste: Hier kannst du festlegen, aus welcher Kategorie die Plugins in der Liste bei "e)" angezeigt werden sollen. Dabei stehen dir hier die gleichen Kategorien zur Verfügung, wie bei "Schritt 3a und b)" 

c) Sortierliste: Hier kannst du bestimmen, ob die Plugins nach "Name", "Status", "Downloads", "Rating" oder "Last Updated" sortiert werden sollen.

d) Install-Button: Klicke auf diesen Button, wenn du das Plugin installieren möchtest.

e) Plugin-Liste: Hier findest du die Liste mit den Plugins, die nach dem Filterkriterium der Sortierliste bei "c)" sortiert ist. 

f) Rating: In dieser Spalte findest du die Bewertungen der Plugins.

 

Schritt 4b: Android-Studio neustarten
Sobald du ein Plugin installiert hast, wird dir unterhalb des Plugin-Namens "Restart Android Studio" angezeigt. Klicke jetzt einfach auf den "Close"-Button unten rechts und starte Android-Studio neu.

Android-Studio: Plugins hinzufügen (Schritt 4b)

 

Schritt 5: „Install plugin from disk“-Button anklicken
Falls du ein Plugin installieren möchtest, dass du dir außerhalb von Android-Studio besorgt hast, dann klicke auf den "Install plugin from disk"-Button. Danach öffnet sich der Auswahldialog "Choose Plugin File", in welchem du bei "a)" den Pfad zu dem von dir heruntergeladenen Plugin angeben musst. Sobald du den Plugin-Pfad ausgewählt hast, klickst du auf den "OK"-Button bei "b)".

Info: Es können nur Plugins im ZIP- oder JAR-Format installiert werden.

Android-Studio: Plugins hinzufügen (Schritt 5)

 

Schritt 6: Plugins aktivieren / deaktivieren
Auf der Plugins-Seite kannst du auch jederzeit Plugins über einen einfachen Maus-Klick aktivieren oder deaktivieren. Wie du dabei vorgehen musst, zeigen wir dir unterhalb des Screenshots.

Android-Studio: Plugins hinzufügen (Schritt 6)
Aktivieren: 
Möchtest du ein Plugin in der Liste bei "a)" aktivieren, so setzt du einfach in der Spalte bei "b)" einen Haken in der Zeile des gewünschten Plugins.

Deaktivieren: 
Möchtest du ein Plugin in der Liste bei "a)" deaktivieren, so entfernst du einfach den Haken in der Zeile des Plugins bei "b)".

Die Aktivierung oder Deaktivierung eines Plugins bestätigst du am Ende mit einem Klick auf den "OK"-Button und gehst weiter zu "Schritt 7".

 

Schritt 7: Android-Studio neustarten
Um alle Änderungen wirksam werden zu lassen, musst du Android-Studio neustarten. Du wirst dazu auch direkt von der Entwicklungsumgebung gefragt, sobald du den "OK"-Button auf der Plugins-Seite angeklickt hast. Android-Studio bietet dir nun zwei Möglichkeiten:

a) Starte Android-Studio jetzt
b) Starte Android-Studio später

Android-Studio: Plugins hinzufügen (Schritt 7)

 

Plugins entfernen
Zum Entfernen von Plugins musst du wieder die Plugin-Verwaltung bei "a)" öffnen und dann ein zu löschendes Plugin auswählen. Es gibt hier zwei Möglichkeiten:

b) Gebe den Plugin-Namen in das Suchfeld
d) Wähle ein Plugin aus der Plugin-Liste

Klicke anschließend zunächst auf den "Uninstall"-Button unterhalb des Plugin-Namens bei "c)" und dann auf den "OK"-Button ganz unten.

Android-Studio: Plugins entfernen
Am Ende musst du dich dann wieder entscheiden, ob du Android-Studio sofort (a) oder später (b) neustartest.
Android-Studio: Plugins entfernen (Schritt 2)

 

Teste jetzt dein Wissen in unserem kleinen Online-Quiz.